Zu einer vollständigen Vintage-Audio-Anlage gehört natürlich auch ein passender Tuner.

Auch in diesem Segment haben sich bestimmte Dual-Tuner als besonders empfangsstark und hervorragend in ihren klanglichen Eigenschaften heraus kristallisiert.


Der Dual CT 12 von 1967 verfügt über KW, MW, LW und UKW bis 104 MHz. Er hat sehr gute Empfangseigenschaften.


Der Dual CT 14 von 1969 verfügt über KW, MW, LW und UKW bis 104 MHz. Er hat exzellente Empfangseigenschaften.


Der Dual CT 15 von 1970 verfügt über KW, MW, LW und UKW bis 104 MHz. Er hat sehr gute Empfangseigenschaften und einen guten Aufbau. Leider ein sehr seltenes Gerät.


Der Dual CT 16 von 1970 verfügt über 2x KW, MW, LW und UKW bis 108 MHz, sowie über 3 Festsender-Tasten.


Dual CT 17 von 1972. Dieser Tuner verfügt bereits über 5 Festsender-Speicher und war in den Ausführungen Nussbaum und Schleiflack weiß erhältlich.


Dual CT 19 von 1977/78 mit sehr guten Empfangseigenschaften und regelbarem Stereodecoder.


Dual CT 19-1 mit der schwarzen Frontblende. Dieser Tuner ist heutzutage seltener zu finden als der
CT 19 mit silberner Front.

Dual CT 1140 aus den Baujahren 1979/80. Ein preiswerter Tuner mit den Wellenbereichen UKW, MW und LW und einer beachtlichen Eingangsempfindlichkeit von < 1µV.

Dual CT 1240 aus den Baujahren 1978-80. Ein Tuner mit 7 Speichertasten mit Sensortechnik.

Dual CT 1440 von 1978-80. Dieser Tuner verfügt bereits über 7 Festsender-Speicher und Sensor-Tasten.




Dual CT 1640 und Dual CT 1641 von 1977/78 und 1978-1980, lieferbar in den Ausführungen mit silberner oder bronzefarbener Frontblende aus Aluminium.



Diese Tuner gehören zur Dual-International-Serie und passen somit zu den Verstärkern Dual CV 1400, CV 1600 und CV 1700.



Der CT 1640 verfügt über mechanische Festsendertasten, während der CT 1641 mit Sensortasten ausgestattet ist. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass beim CT 1640 die eingebaute Quartzuhr nur im ausgeschalteten Zustand sichtbar ist, während man sich beim CT 1641 diese auch im Betrieb (schaltbar) anzeigen lassen kann.



Unserer Meinung nach die solidesten und besten Dual-Tuner, die auch besonders durch Ihre klanglichen Eigenschaften bestechen.

Da diese Tuner aber serienmäßig UKW nur bis 104,00 MHz empfangen, erweitern wir diesen Bereich fachgerecht auf 108,05 MHz.










Der Dual CT 1540 RC war der erste fernbedienbare Dual Tuner, der nur zusammen mit dem passenden, ebenfalls fernbedienbaren, Verstärker Dual CV 1500 RC verkauft wurde. Auf den Bereich Kurzwelle wurde bei diesem Modell verzichtet. Der Frequenzbereich auf UKW erstreckt sich auch hier nur bis 104,00 MHz, kann aber ebenfalls auf 108,00 MHz erweitert werden.